Radrennsportfreunde Schaffhausen

Rund um den Schaffhauser Radrennsport


2015 ist Geschichte



Schon der Aufbau am Samstag war ein feuchtes Unternehmen und der Sonntag präsentierte sich dann ganz in Nass und
Wiederspenstig.
Trotz alldem wurde es ein Velofest, die KIDS, Mädchen und Knaben, kamen zahlreich und kurvten wie die
Profis in ihre Zusatzrunde.
Im Teamevent, CorpRace duellierten sich 18 Teams, jeden Alters, Frauen und Männer. 4 Fahrer starteten pro Team und die ersten 3 Runden wurden von den Frauen absolviert danach übernahmen die Männer die 9 Runden die noch zu fahren waren. Ja es wäre noch zu erwähnen das 3 Damenteams fuhren,  das Team Panathlon Damen auf Rang 12, das Team Fussballclub Neunkirch FCN auf Rang 16 und der VC Kanti auf Rang 17. Das CorpRace kam bei den Zuschauern gross an, die Teams wurden lautstark angefeuert, es wurde mitgefiebert, es machte richtig Spass dabei zu sein.
     Das Junioren-Rennen U19 hatte mit 14 Starteten das kleinste Feld am Breitekriterium aber die Fahrer zeigten grossen Kampfgeist, an der Spitze der Thaynger Rennfahrer Mario Spengler der den Sieg letztendlich für sich buchen konnte. Sie fuhren bei nasser Strasse den beachtlichen Schnitt von 41.5 km/h! Die Elite/Amateure waren fast je zur Hälfte mit Deutschen- und Schweizer-Rennfahrer am Start aber auch ein Syrer und ein 
Mazedonier reihten sich ein. Es war ein sehr schnelles Rennen (43,2 Km/h auf 81 Km) an dem die Mannschaft Race Studens (DE) nie die Zügeln aus der Hand gab und "ihr" Rennen kontrollierten. Lukas Spengler und Sandro Muhl versuchten mehrmals das Ruder umzureissen, vergebens. So belegten mit Jannik Steimle, Hannes Baumgarten und Jonas Schmeiser  alle aus unserem Nachbarland die drei begehrten Plätze auf dem Podest. Vierter.und bester Schweizer wurde Pascal Dieterich vom VC Hittnau.

Wir danken allen Zuschauern die trotz miesem Wetter zum Breitekriterium kamen und als Lohn spannende Rennen sehen durften, sich am reich gedecktem Tombolatisch erfreuten oder im Festzelt bei Kaffee und Kuchen einen Schwatz abhalten konnten.


Und jetzt gilt wieder nach dem Rennen ist vor dem Rennen. 
Auf ein Wiedersehen (und dann bei schönem Wetter) am 21. August 2016
Alle Ranglisten 2015 sind auf der Webseite von RaceResult-Zeitnehmsystem abrufbar und weitere Informationen auf www.breitekriterium.ch



Vielen Dank für ihr Interesse!